Stadtmarketing


STADTMARKETING BEDEUTET GEMEINSCHAFT

Städte und Kommunen müssen sich mehr denn je als Wohn-, Arbeits-, Freizeit-, Einkaufs- und Wirtschaftsstandort profilieren. Nur so können sie im Wettbewerb um Investoren, Arbeitskräfte, Kunden und Besucher erfolgreich sein. Stadtmarketing bündelt die Kräfte einer Stadt – ob aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung oder Kultur – in gemeinsamen Aktivitäten und Aufgaben. Zusammen mit zahlreichen Institutionen arbeitet es daran, einer Stadt ein unverwechselbares Image zu verleihen und dieses zu vermarkten. Die Sicherung und Steigerung der Lebensqualität der Bürger und der Attraktivität der Stadt im Standortwettbewerb ist dabei das Ziel!

PROZESS EBENE

  • Kommunikation, Koordination und Dialog
  • Strategieentwicklung, Leitbild, Prozesssteuerung
  • Standortmarketing, übergeordnete Markenführung

OPERATIVE EBENE

  • Einbindung Universität
  • Wirtschaftsentwicklung
  • Innenstadtmanagement und Handel insg.
  • Tourismus und Kongresswesen
  • Kultur
  • Sport
  • Events und Veranstaltungen
  • Ökologie, Energie & Umwelt

STADTMARKETING BEDEUTET VERNETZUNG.